Globalisierung: Los Angeles, 2000

Schnelllebige Zeiten

Schnelllebige Zeiten

Am Ende des 20. Jahrhunderts dachten viele Menschen, dass die Welt stärker vernetzt sei als je zuvor. Schnelle und kostengünstige Versandmöglichkeiten, Kommunikation nahezu in Echtzeit, die zunehmende Verbreitung multinationaler Konzerne und die Massenmigration von nach Arbeit und Möglichkeiten suchenden Menschen förderten die Sensibilität für das globale Konzept. Die Veränderungen im Transportwesen trugen dazu bei, dass sich die Art und Weise, wie die Menschen Geschäfte tätigten, die Produkte, die sie konsumierten, und ihre Lebensweise veränderten.

EV1 Elektroauto, 1997

EV1 Elektroauto, 1997

Das EV1, das mit dem Ziel entwickelt war, die Frist bis 1998 einzuhalten, ab der in Kalifornien nur noch Autos ohne Auspuffemissionen verkauft werden sollten, war das erste moderne Allzweck-Elektroauto, das für einen Massenmarkt vorgesehen war. Zwischen 1996 und 1999 baute General Motors 1.117 dieser Autos und leaste die meisten von ihnen an Verbraucher in Kalifornien, Arizona und Georgia. Das Programm lenkte die nationale Aufmerksamkeit auf die Möglichkeiten, durch Innovation und einen forcierten technologischen Wandel die Umweltverschmutzung und den Ölverbrauch zu reduzieren.

Was wurde aus den mit alternativen Energien betriebenen Fahrzeugen?

Was wurde aus den mit alternativen Energien betriebenen Fahrzeugen?

Die Autohersteller stellten ihre Leasing-Programme für Elektroautos zu Beginn der 2000er Jahre ein, weigerten sich, die kalifornischen Emissionsnormen zu erfüllen und drohten, rechtliche Schritte einzuleiten. Das California Air Resources Board verlängerte die Frist für die Produktion von Autos ohne Auspuffemissionen. Das Gremium akzeptierte auch fortschrittliche Technologien für saubere Benzinmotoren und Hybridmotoren, um die Luftverschmutzung in Los Angeles zu reduzieren.

Befürworter der Elektroautos protestierten gegen die Entscheidung der Autohersteller, eine viel versprechende, umweltfreundliche Technologie zu unterdrücken. Die inzwischen wieder stärkere Nachfrage nach Elektroautos und der Markterfolg von Hybridautos hat die Autohersteller veranlasst, batteriebetriebene Elektroautos herzustellen und zu verkaufen – ein Trend, der sich seit 2008 bemerkbar macht. Die Autofahrer Kaliforniens waren die ersten der Nation, die das Elektroauto annahmen, und 2014 waren in dem Bundesstaat mehr als 100.000 batteriebetriebene und Plug-in-Hybrid-Modelle am Straßenverkehr beteiligt.


Vielen Dank für Ihren Besuch der Ausstellung „Amerika in Bewegung“.